Suchen                                                                                          Impressum           Sitemap

< zurück

weiter >

Das Buch   Start Gemeinde   Neubaugebiete Vereine Aktuelles Tourismus   Kontakt

Der Litberg

Dabei kam dem Litberg eine sehr wichtige Rolle zu. Am 27. September 1824 freute sich Gauß: ,,Man sieht auf dem Litberg viele Häuser von Altona". Auch der Kirchturm von Zeven war vom Litberg aus zu erkennen. Der Zevener Turm wiederum ermöglichte bei gutem Wetter, wenn nicht gerade der Rauch von Moorbränden den Himmel verdunkelte, eine Sichtverbindung nach Bremen. Das Netz war geknüpft, das Werk vollbracht.


Carl Friedrich Gauß


Gauß wurde 1777 in Braunschweig geboren und schon früh durch den Herzog von Braunschweig gefördert, der seine außergewöhnliche Begabung erkannte. Gauß studierte an der Universität Göttingen und wurde durch seine vielen grundlegenden Arbeiten auf den Gebieten Mathematik, Physik, Astronomie und Geodäsie in der ganzen Welt bekannt und erhielt den Ehrentitel Princeps Mathematicorum, Fürst der Mathematiker. Nach ihm wurden mehr als 50 Gesetze und Gleichungen, Formeln und Verfahren benannt - darunter die (auf der Schein-Vorderseite abgebildete) Gauß'sche Normalverteilungskurve, bis heute Basis aller statistischen Berechnungen. In seinen späten Lebensjahren befaßte sich Gauß mit der Geophysik und der Geodäsie. Gauß war von 1807 bis zu seinem Tod im Jahre 1855 Direktor der Göttinger Sternwarte.


Öffnungszeiten